Tierische Freunde! Tiershows, Sport & Co.

Gefällt es Pferden, wenn Menschen auf ihnen reiten?

Kind reitet auf Pferd

Pferde sind faszinierende Tiere. Sie sind sanft und klug, und in ihrer Nähe fühlt man sich einfach gut aufgehoben. Viele Menschen lieben Pferde und wollen so oft wie möglich Zeit mit ihren Lieblingen verbringen. Für sie heißt das meistens auch, auf den Pferden zu reiten. Aber hast du dich schon einmal gefragt, ob es für Pferde überhaupt okay ist, wenn ein Mensch auf ihrem Rücken sitzt?

Wollen Pferde, dass Menschen auf ihrem Rücken sitzen?

Wenn Pferde es sich aussuchen könnten, dann würden sie mit ihren Familienmitgliedern und Freunden gemeinsam in einer Herde in Freiheit leben. Dort würden sie auf Wiesen grasen, miteinander spielen und sich anfreunden. Viele Menschen reiten auf Pferden, um sich selbst eine Freude zu machen. Von selbst würden Pferde nicht auf die Idee kommen, einen Menschen auf ihrem Rücken herumzutragen. Diese Entscheidung treffen Menschen. Der Rücken eines Pferdes ist eigentlich gar nicht dafür gemacht, Menschen zu tragen – in einigen Fällen kann ihnen das sogar weh tun. Pferde suchen es sich nicht selbst aus, geritten zu werden. Wenn du reitest, entscheidest du also immer über den Kopf des Pferdes hinweg – oder des Ponys, des Esels, Kamels oder Elefanten, denn Menschen reiten auch auf diesen Tieren.

Kann reiten für Pferde ungesund sein?

So wie wir Menschen haben auch Pferde eine Wirbelsäule, die ihr Skelett zusammenhält. Drum herum sind Muskeln und Sehnen, wie bei uns auch, die den Körper halten und tragen. Jeder Pferdekörper ist unterschiedlich – da kannst du dir vorstellen, wie unangenehm es für ein Pferd ist, mit Sattel und Gebiss Tag für Tag seine Runden zu laufen. Wenn zum Beispiel ein Mensch auf einem Pferd reiten will, der für das Pferd zu schwer ist, oder wenn der Mensch sich viel und unruhig bewegt, dann kann das den Rücken des Pferdes verletzen. Aber auch ganz allgemein kann das Reiten Pferde langfristig verletzen und zu Schmerzen führen – wie bei uns Menschen auch, wenn wir keine gute Körperhaltung haben.

Pferd auf der Weide

Müssen Pferde geritten werden?

Wir wissen jetzt, dass Pferde sich nicht selbst dafür entscheiden würden, Menschen auf ihrem Rücken zu tragen und zu transportieren. Was aber stimmt: Pferde wollen und müssen sich von Natur aus viel bewegen, damit unter anderem ihre Verdauung richtig funktioniert. Auch im Kopf müssen und sollen die Vierbeiner ausgelastet werden. Haben sie nicht genug Bewegung und Auslastung, können Pferde sehr krank werden und sogar sterben. Deshalb wird gerne behauptet, dass Pferde in jedem Fall geritten werden müssten, damit sie genug Bewegung bekommen. Aber: Pferde sind fühlende Lebewesen und keine Sportgeräte wie Hüpfseile oder Fahrräder. Stell dir vor, jemand würde dir einen Sattel umbinden, der vielleicht sogar sehr eng sitzt und dir in die Haut scheuert. Dann würde er sich auf dich setzen und von dir verlangen, in einer Reithalle im Kreis zu laufen oder über hohe Hindernisse zu springen, an denen du dich verletzen kannst. Würdest du das wollen?

Aber auch abgesehen davon: Nein, Pferde müssen genauso wenig geritten werden wie Esel und Maultiere – wenn sie körperlich und geistig vom Boden aus beschäftigt werden können. Es stimmt, dass es nicht gut für Pferde ist, wenn sie den ganzen Tag in einer Box im Stall eingesperrt sind. Das macht sie seelisch und körperlich krank. Pferde brauchen Bewegung, Nahrung und ihre Artgenossen. Um Pferde voll auszulasten und Zeit mit ihnen zu verbringen, gibt es viele tolle Möglichkeiten – auch ohne zu reiten.

Was kann ich mit einem Pferd machen, außer es zu reiten?

Wie bei uns Menschen gibt es auch für Pferde tolle Übungen, die Menschen und Pferde gemeinsam ausführen können. Das macht allen Beteiligten Spaß. Pferde sollten dabei aber nicht nur an der Longe im Kreis herumlaufen müssen, denn das ist langweilig und kann ihren Gelenken schaden. Wie bei uns Menschen ist es wichtig, alle Muskeln zu trainieren, und das passiert durch viel Abwechslung. Das kann zum Beispiel beim gemeinsamen Spazierengehen sein, wenn du neben dem Pferd die Natur erkundest. Dabei lernen sich Menschen und Pferde gut kennen. Auch Geschicklichkeits- und Gelassenheitsspiele kannst du mit einem Pferd vom Boden aus machen. Schau genau hin – anhand der Körpersprache des Pferdes lernst du viel darüber, was das Tier möchte.

Mädchen mit Pferd

Wenn du findest, dass Tiere genauso viel wert sind wie wir Menschen und ihre Bedürfnisse genauso zählen sollten wie unsere, dann überlege vielleicht noch mal, bevor du das nächste Mal auf einen Pferderücken steigst.

Was du für Pferde tun kannst

Denk darüber nach, welche Alternativen zum Reitstall es noch für dich gibt. Wenn du gerne Zeit mit Tieren verbringst, kannst du vielleicht im Tierheim aushelfen oder mit deinen Nachbarn und ihrem Hund spazieren gehen.

Vermeide auf jeden Fall Ponykarusselle, die leider immer noch auf Jahrmärkten zu finden sind. Dort werden die Tiere unter extrem schlechten Bedingungen gehalten. Wenn du in deiner Stadt ein Ponykarussell siehst, sprich mit deinen Eltern darüber, aber reite bitte nicht auf den Tieren.