Uncategorized

So hilfst du Vögeln durch den Winter

So hilfst du Vögeln durch den Winter: Was Amsel, Drossel, Fink und Star brauchen, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen!

Bestimmt weißt du, dass es einige Vogelarten gibt, die während des kalten Winters in den Süden fliegen. Dazu gehören zum Beispiel der Kuckuck oder die Nachtigall. Aber es gibt auch einige Arten wie Amsel, Meise oder Sperling, die hier bleiben und in Parks und Gärten überwintern. Während der kalten Monate ist es für die Vögel jedoch sehr schwer, Futter zu finden. Zum Glück können wir ihnen dabei helfen! Wie? Das verraten wir euch. 🙂

Was und wo essen Vögel am liebsten?

Nicht alle Vögel haben denselben Geschmack. Amseln, Finken, Sperlinge und Rotkelchen gehören zu den sogenannten „Weichfutterfressern“. Sie essen am liebsten Obst, Rosinen oder Getreideflocken. Da Amseln und Co. hauptsächlich auf dem Boden nach Nahrung suchen, sollte die Futterstation ebenfalls auf einer geschützten Stelle am Boden angebracht werden. „Körneresser“ essen am liebsten Sonnenblumenkerne, Bucheckern, Hirse, Mohn und zerkleinerte Haselnüsse oder Erdnüsse und haben es lieber, wenn das Futterhäuschen in der Luft hängt. Achtung: Brot oder Speisereste sollten wirklich niemals an Vögel verfüttert werden, da Gewürze und Salz schädlich für die Tiere sind!

Der Ort für die Futterstation oder das Futterhäuschen

Der Futterplatz sollte für die Vögel gut überschaubar sein, sodass sie alles um sich herum beobachten können. Am besten stellt ihr das Futterhäuschen in der Nähe von Büschen oder Sträuchern auf, damit sich die Tiere bei Gefahr schnell dort verstecken können.

Wichtig: Futterplatz trocken und sauber halten

Damit das Futter nicht verderben kann, sollte es vor Nässe geschützt sein und regelmäßig ausgetauscht werden. Am besten ist es, wenn ihr das Futterhäuschen zusammen mit euren Eltern regelmäßig mit heißem Wasser reinigt.

Trinken nicht vergessen

Im Winter und auch im Sommer ist es sinnvoll, Vögeln Wasser in einer flachen Schale anzubieten. Dieses wird sowohl als Trinkquelle als auch zum Baden genutzt.

Ihr seht: Es ist ganz einfach, unseren gefiederten Freunden zu helfen. 🙂 Und mit etwas Glück könnt ihr den Vögeln vom Fenster aus bei der Nahrungssuche zuschauen.

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen