Tierische Freunde!

3 spannende Fakten über Tintenfische

© Dario Spagnolo

Tintenfische gehören zu den Kopffüßern, leben im Meer, haben acht bis sechs Arme und können eine Tintenwolke ausstoßen, um Angreifer zu verwirren. Das wusstest du vielleicht schon, aber wie steht es mit diesen Fakten über die faszinierenden Tiere?

Sie haben blaues Blut

Wir Menschen haben rotes Blut – klar, das weißt du, wenn du schon mal Nasenbluten hattest oder dir in den Finger geschnitten hast. Aber wusstest du, dass das Blut von Tintenfischen blau ist? Statt unserem eisenhaltigen Hämoglobin sorgt bei ihnen ein kupferhaltiger Stoff namens Hämocyanin für den Sauerstoff-Transport im Blut – und färbt es dabei blau statt rot.

Sie haben drei Herzen

Und wie wird Blut überhaupt durch den Körper transportiert? Genau, das Herz pumpt es überall hin. Bei Tintenfischen sind es sogar drei Herzen: ein „Hauptherz“ und zwei „Unterstützungsherzen“ neben den Kiemen. Diese Extra-Herz-Power brauchen Tintenfische, um ihren Körper gut mit Sauerstoff zu versorgen, während sie sich durchs Meer bewegen.

Sie sind sehr schlau

Tintenfische sehen ganz anders aus als wir Menschen, aber sie sind uns in vielen Dingen ähnlich. Zum Beispiel spielen sie total gerne, können mit ihren Armen Schraubverschlüsse öffnen und basteln sich sogar Werkzeuge aus Dingen wie Kokosschalen. Und ihre Intelligenz geht noch weiter: Forscher haben herausgefunden, dass Tintenfische sich den Bauch nicht mit einem langweiligen Essen wie Krabben vollschlagen, wenn sie wissen, dass es abends ihr Lieblingsgericht Garnelen gibt. Ganz schön schlau!

Was du tun kannst

So faszinierende und schlaue Tiere wie Tintenfische einsperren? Bitte nicht! Statt einen Zoo oder ein Aquarium mit Tintenfischen zu besuchen, sieh dir lieber eine Doku an, die zeigt, wie die Tiere in Freiheit leben – oder schau mal in der Bücherei, ob du ein Buch mit noch mehr Tintenfisch-Fakten finden kannst!

Stichwörter