Mach mit! Tierische Freunde!

Deshalb solltest du Dosen im Müll immer zusammendrücken

Aludosen

Von diesem Trick hast du bestimmt noch nie gehört: Bevor du leere Dosen wegwirfst, solltest du sie immer zusammendrücken. Das klingt wie eine Kleinigkeit, kann aber Tierleben retten.

Natürlich weißt du, dass leere Alu-Dosen, in denen zum Beispiel Kichererbsen oder Tomatenstücke waren, in den Gelben Sack gehören. Aber wirf sie dort nicht einfach so hinein, sondern zerdrücke sie vorher. Denn wenn Wildtiere oder streunende Katzen sich draußen am Müll zu schaffen machen, bleiben sie leicht in Dosen stecken. Das kann für die Tiere sehr gefährlich werden.

Wenn du die Dosen zusammendrückst, kann das nicht passieren. So hilfst du ihnen, böse Verletzungen zu vermeiden, und rettest vielleicht sogar ihr Leben.

Was du außerdem tun kannst:

Noch besser als Dosen zu zerdrücken ist es, erst gar keine zu kaufen. Kichererbsen gibt es zum Beispiel auch im Glas oder getrocknet, und es kocht sich damit genauso gut.

Achte auch bei deinem restlichen Müll darauf, was du wirklich brauchst. Plastik-Strohhalme beispielsweise können gefährlich für Meerestiere werden. Probier stattdessen mal aus, durch einen Papierstrohhalm oder eine ungekochte Makkaroni-Nudel zu trinken!

Stichwörter

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen