Videos Zirkus

Wunderschönes Video: Die Rettung von Gans Gustaf

Ende Mai gastierte der Zirkus Luna auf der Festwiese in Besigheim. Wie immer bot sich tierliebenden Menschen ein trauriges Bild. Die einsame Elefantendame Benjamin stand meist in ihrem kleinen Zelt, die zwei Bären zeigten starken Hospitalismus in ihrem viel zu kleinen Käfigwagen und die anderen Tiere waren ebenfalls, wie es beim Zirkus üblich ist, in ihren winzigen Gehegen untergebracht.

Am 31. Mai brach der Zirkus auf zu seinem nächsten Gastspielort. Leider hatten sie eine Kleinigkeit in Besigheim vergessen – eine Gans. Wobei man nicht sicher sagen kann, ob die arme Gans wirklich vergessen oder gar zurückgelassen wurde. Fahrlässiger Umgang mit Tieren ist beim Zirkus Luna nichts Außergewöhnliches. Sei es, dass Menschen durch den verhaltensgestörten Elefanten zu Schaden kamen, oder diverse Tiere immer wieder ausbrechen und die Polizei auf Trab halten.

Die Gans hatte auf jeden Fall großes Glück. Zum einen, dass sie vier Nächte auf dem Gelände überlebt hat, ohne von einem Fuchs gefressen worden zu sein und zum anderen, dass sie jetzt nicht mehr im Zirkus leben muss und ständig von einem Gastspielort zum nächsten transportiert wird. Sie wurde eingefangen und von uns in ihr neues Zuhause gebracht. Dort lebt sie jetzt in einer großen Gänseherde, wo sie den ganzen Tag auf einer großen Wiese herumwatscheln darf.

Stichwörter