Referate

Wie könnte ein Referat zum Thema „Wolle, Daunen, Pelz und Leder“ aussehen?

Foto: (c) PETA

Viele Menschen machen sich wenig Gedanken, wenn es darum geht, aus welchen Materialien ihre Kleidung hergestellt ist. Den Modeartikeln sieht man die dahintersteckende Qual für die Tiere meist nicht an. Denn leider mussten für viele Jacken, Pullis, Taschen und Schuhe Tiere leiden und sogar sterben.

Tipps, wie du dein Referat einteilen kannst:

1. Tipp: Beginne dein Referat mit allgemeinen Informationen zu den Themen Wolle, Daunen, Pelz und Leder

Leder, Pelz und Wolle sind Bestandteile der Haut von Tieren, zum Beispiel von Kühen, Schafen, Nerzen und Kaninchen, aber auch Hunde und Katzen müssen in asiatischen Ländern wegen ihres Fells sterben, damit der Mensch diese Bestandteile nutzen kann. Daunen sind die untersten Federn von Gänsen, die als Inhalt von Jacken, Kopfkissen und Bettdecken verwendet werden.

2. Tipp: Informiere deine Mitschüler darüber, wie traurig das Leben der Tiere aussah, bevor sie sterben mussten, damit Modeartikel hergestellt werden konnten

Viele Tiere, wie bspw. Nerze, werden auf riesigen Farmen gezüchtet, nur um sie dann wegen ihres Fells zu töten. Sie verbringen ihr ganzes Leben eingesperrt auf engstem Raum, ohne Schutz vor Hitze oder Kälte und ohne ausreichend Futter, Wasser und medizinische Versorgung. Erfahre hier mehr zum Thema Pelz.

Das in Deutschland verkaufte Leder stammt hauptsächlich von Kühen aus Asien. Diese werden dort oft Hunderte Kilometer weit gefahren oder müssen den Weg sogar laufen. Oftmals können sich die Tiere vor Erschöpfung kaum noch vorwärts bewegen, doch sie werden geschlagen, damit sie weiter gehen. Am Ziel angekommen wird ihnen oft noch bei lebendigem Leid die Haut vom Körper geschnitten, sie sterben langsam und schmerzhaft und sehen auch die anderen Tiere qualvoll sterben. Erfahre hier mehr zum Thema Leder.

Viele Menschen denken, dass für Wolle keine Tiere leiden müssen. Doch das ist falsch, die Schafe werden unter großem Zeitdruck geschoren, was zu schweren Verletzungen führen kann. Medizinisch versorgt werden sie nicht. Sie werden geschlagen und getreten, damit sie stillhalten, oft bekommen sie einen ganzen Tag vor dem Scheren nichts zu essen und zu trinken, damit sie geschwächt sind und sich nicht wehren können. Nicht alle Tiere überleben die Misshandlungen. Erfahre hier mehr zum Thema Wolle.

Für Daunen werden Gänsen ihre Federn ausgerissen, was oft schmerzhafte Verletzungen hinterlässt. Die Wunden werden nicht behandelt. Wenn die Federn einige Wochen später wieder nachgewachsen sind, müssen die Tiere das Rupfen erneut über sich ergehen lassen. Erfahre hier mehr zum Thema Daunen.

3. Tipp: Zeige deinen Mitschülern Alternativen auf

Anstatt Leder zu kaufen, kann man auf Kunstleder zurückgreifen. Pelze, Wolle und Daunen können preiswert durch wärmende Materialien wie Kunstpelz, Baumwollflanell, Polyesterfleece, Pflanzenfüllungen wie Hanf und Kapok und vieles mehr ersetzt werden.

4. Tipp: Beziehe deine Mitschüler in deinen Vortrag mit ein

Frage deine Mitschüler, wie sie dein Referat fanden und ob sie noch Fragen haben.
Zum Abschluss ist es immer schön, mit der ganzen Klasse über das vorgetragene Thema zu reden. Um mit deinen Mitschülern eine Diskussion zu starten, kannst du sie zum Beispiel fragen, ob sie wissen, aus welchen Materialien ihre Kleidung hergestellt ist. Frage sie, ob sie es in Ordnung finden, Tiere zu töten, um sie zur Herstellung von Mode zu nutzen. Was spricht dafür, was dagegen? Erstellt gemeinsam eine Liste!

Falls du mehr Ideen haben möchtest, wie du dein Referat gestalten kannst oder du noch Fragen hast, schicke eine E-Mail an info@petakids.de. Gerne schicken wir dir auch Informationsmaterialien, die du in deiner Klasse verteilen kannst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen