Uncategorized Veggie Kids

Tierisch coole Bücher für tierisch coole Kids

Tierisch coole Bücher für tierisch coole Kids: PETAKids stellt euch Bücher vor, die mit dem PETAKids-Stern ausgezeichnet worden sind. Foto: (c) istock

Leseratten aufgepasst – und alle anderen natürlich auch! PETAKids stellt euch Bücher vor, die mit dem PETAKids-Stern  ausgezeichnet worden sind. petakids-stern-2016-10Diesen Stern vergeben wir nur an besondere Bücher, die diese 5 Regeln erfüllen:

  1. Sie erzählen spannende Tiergeschichten.
  2. Sie zeigen, welche Bedürfnisse Tiere wirklich haben und was sie so gar nicht mögen.
  3. Sie erklären, dass jedes Tier – egal, ob Spinne, Schwein, Hund oder Elefant – wertvoll ist und ein Recht auf sein Leben hat.
  4. Sie bringen uns zum Nachdenken über unseren Umgang mit Tieren.
  5. Sie zeigen, was man tun kann, um ein Held für Tiere zu werden.

Nur, wenn diese 5 Punkte erfüllt sind, erhält das Buch unsere Auszeichnung mit dem PETAKids-Stern.

Lesen ist bisher noch nicht dein Hobby? Dann werden dir die folgenden Bücher auf jeden Fall Lust darauf machen. 😊 Und wir versprechen dir: Es ist für jeden was dabei!

„Schweinchen Schlau – Mein Papa gehört mir!“ von Udo Kasper Taubitz

schlau

Lesealter: 4 – 14 Jahre 

Das Buch erzählt die Geschichte von dem Ferkel „Schweinchen Schlau“, seinem Vater „Papa Schwein“ und einem Bauern. Eines Tages kommt dieser in den Schweinestall, um Papa Schwein zum „Schlachtefest“ mitzunehmen und Würste, Borsten und Leder aus ihm zu machen. „Schweinchen Schlau“ ist gar nicht erfreut darüber, dass man ihm seinen Papa wegnehmen möchte. Er überlegt, wie er seinem Vater das Leben retten kann und überzeugt den Bauern mit seinen Erfindungen davon, dass kein Schwein für Fleisch, Borsten und Leder sterben muss.

In diesem Buch gibt es viele bunte Bilder zum Text. Wenn du noch nicht so gut lesen kannst, kannst du deine Eltern oder älteren Geschwister fragen. Sie lesen das Buch bestimmt sehr gerne mit dir zusammen. 😊

***

„Lass mich frei“ Von Patrick George

frei

Lesealter: ab 3 Jahre

Kein Tier möchte als Teppich auf dem Boden liegen, als Deko an der Wand hängen, im Zoo oder Zirkus hinter Gittern eingesperrt sein oder zu Kleidung oder Essen verarbeitet werden. In diesem Buch habt ihr die Chance, durch das Umblättern der Seiten alle Tiere dorthin zu setzen, wo sie hingehören: in die Freiheit. Und das Beste: Es macht unheimlich Spaß, sie zu retten.

Wenn du dir lieber Bilder anschaust, anstatt zu lesen, dann ist dieses Buch genau das richtige für dich. Denn in diesem Buch gibt es keinen Text, dafür aber eine Menge toller, bunter Bilder, die beim Umblättern immer für eine schöne Überraschung sorgen.

***

„Klaus mag Hühner“ von Alexander Bulk und Simon Kneip

klaus

Lesealter: ab 3 Jahre

Das liebe Monster Klaus lebt auf einem Planeten, auf dem alle am liebsten Gemüse essen. Sein Motto ist: „Statt Fleisch Gemüse“. Deshalb versteht er nicht, warum auf unserem Planeten – der Erde – Tiere gegessen werden. Er erklärt, warum Hühner interessante und tolle Tiere sind und wie alt sie werden würden, wenn man sie leben lassen würde.

Das Besondere an diesem Buch sind vor allem die fantasievollen und bunten Zeichnungen, die dir sicherlich gefallen werden. Wenn du nicht so gerne liest, ist dieses Buch perfekt für dich, denn es gibt nur ganz wenig Text. Das Tolle ist: Er reimt sich sogar.

 ***

„Schweinchen Hugo reißt aus“ von Alexander Bulk

hugo

Lesealter: ab 8 Jahre

Das Buch erzählt die Geschichte von dem kleinen, neugierigen Schweinchen Hugo, der mit seiner Mama und seinen Freunden auf einem Bauernhof lebt. Doch Hugo ist dort alles andere als glücklich: Er lebt von seiner Mama getrennt, kann nicht mit seinen Freunden spielen oder sich mal so richtig im Schlamm wälzen – all das, was Schweine eigentlich so gerne machen. Und er fragt sich: „Warum bin ich eigentlich hier? Und warum sind wir alle eingesperrt?“ Er möchte endlich frei sein und erfahren, wie die Welt außerhalb seines Stalls aussieht. Deshalb beschließt Hugo, mit seiner besten Freundin Matilda auszubrechen, um Antworten auf diese Fragen zu bekommen. Doch was die beiden Freunde auf dieser Reise erfahren werden, wird sie schockieren. Denn der Bauer hält ihn und seine Freunde nur aus einem Grund gefangen: weil Menschen sie essen möchten. Für Hugo steht fest, dass er seinen Freunden helfen muss. Gemeinsam mit Matilda schmiedet er einen Plan, um die anderen Schweine zu befreien.

In dem Buch findest du viele bunte Bilder von den süßen Schweinchen. Wenn du gerne viel liest, ist dieses Buch genau das richtige für dich, denn es gibt wirklich viel über Hugos und Matildas Abenteuer zu lesen. 😊 Aber auch hier gilt: Wenn du noch nicht so gut lesen kannst, frag einfach deine Eltern oder älteren Geschwister. Sie lesen dir bestimmt gerne daraus vor.

„Die sechs magischen Steine“ und „Das Licht der magischen Steine“ von Daniela Böhm

Lesealter: ab 12 Jahre

Du liest gerne spannende Abenteuerreihen? Dann tauch ein in „Die sechs magischen Steine“. Vier Tiere begeben sich auf die Suche nach den magischen Steinen, um durch ihre außergewöhnliche Kraft und Magie die Welt zu retten: ein weiser Adler, eine freche Ratte, ein einsamer Wolf und ein abenteuerlustiges Wasserschwein. Dabei stehen ihnen zwei Eulen mit Zauberkünsten zur Seite, denn ein mächtiger und dunkler Feind aus einer längst vergangenen Zeit könnte ihr Vorhaben verhindern… Wie es weitergeht? Das wird natürlich nicht verraten, nur so viel: Mit dem ersten Band ist das Abenteuer unserer tierischen Helden noch lange nicht vorbei. Denn im zweiten Band „Das Licht der magischen Steine“ kommen ganz neue Herausforderungen auf sie zu.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen