Fragen und Antworten

Verstecken sich Tiere in deinen Malsachen?

Malsachen Farbe basteln

Wusstest du schon, dass in Pinseln, Farben und Papier Inhaltsstoffe aus Tieren stecken können? So findest du tierfreundliche Bastel- und Malsachen.

Farben

Die Pigmente (also die Inhaltsstoffe, die für die Farbe sorgen)oder Farbstoffe, aus denen Malfarben bestehen, sind fast immer aus Mineralen, Erden, Teer, Pflanzen oder künstlich hergestellten Stoffen. Für manche werden aber Tiere zerquetscht oder zermahlen. Schwarze Farben können zum Beispiel Tierkohle (dafür werden tote Tiere verbrannt, und diese Kohle zermahlt man dann, um schwarze Farbe zu bekommen) enthalten, und Rot kann aus zermatschten Läusen bestehen. Außerdem enthalten Wachsmalstifte und Ölfarben manchmal Bienenwachs, während Buntstifte und Straßenkreide normalerweise tierfrei sind. Zum Glück sind viele Malkästen und einzelne Farben inzwischen als „vegan“ gekennzeichnet. Wenn nichts dransteht, hilft manchmal eine Nachfrage beim Hersteller, um sicherzugehen. Wenn du unsicher bist, ob wirklich kein Tier für deine Malsachen leiden musste, dann bitte deine Eltern, beim Hersteller nachzufragen.

Pinsel

Pinselhaare sind manchmal die echten Haare von Tieren wie Kühen, Ponys oder Wildschweinen. Um an die heranzukommen, werden die Tiere meist getötet. Pinsel mit Kunststoffhaaren sind tierfreundlich, und du bekommst sie in jedem Malbedarfsladen.

Papier

Papier, Pappe und Karton bestehen aus Holzfasern, sind also pflanzlich. Bei Leinwänden ist es ein bisschen anders, weil die oft mit Hasenleim grundiert werden, der aus der Haut und den Knochen von Kaninchen, Hasen und anderen Tieren stammt. Auch bei glänzendem Papier solltest du aufpassen: Die Beschichtung kann Gelatine sein, also auch aus der Haut und den Knochen von Tieren gemacht sein. Für pflanzliche Alternativen frag am besten im Laden oder bei den Herstellern nach.

Was du tun kannst:

Achte auf tierfreundliche Farben, Pinsel und Malunterlagen, wenn du einkaufst – wenn du dir nicht sicher bist, frag im Laden oder sprich mit deiner Familie darüber, damit sie dir helfen.

Erklär auch deinen Freunden und Lehrern, warum du lieber tierfreie Malsachen benutzt. Vielleicht wissen sie noch gar nicht, was alles in Pinseln und Farben stecken kann.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen