Zirkus

5 Fakten über Tiger, die Zirkusse vor dir geheim halten

Foto (c): PETA

In vielen Ländern wie in den Niederlanden und in Österreich dürfen keine Wildtiere wie Tiger, Löwen oder Elefanten in Zirkussen auftreten. Bei uns in Deutschland gibt es so ein Verbot leider noch nicht. Deswegen müssen die freiheitsliebenden Tiere leiden und für die Menschen Kunststücke aufführen.

Diese Fakten über Tiger wollen Zirkusse gerne vor dir geheim halten

1. Tiger müssen im Zirkus in winzigen Käfigen leben, und fahren immer lange von einem Ort zum nächsten.

Oft dürfen die Tiere nur dann aus ihren Käfigen, wenn sie ihren Auftritt haben – und in der Manege sind sie umgeben von vielen Menschen und werden bestraft, wenn sie nicht gehorchen. In freier Wildbahn durchstreifen Tiger riesige Gebiete. Dabei begegnen sie nur selten Artgenossen. Sie sind von Natur aus Einzelgänger, im Zirkus jedoch müssen sie auf engstem Raum mit anderen Tieren zusammenleben.

2. Tiger werden im Zirkus durch Bestrafung trainiert.

Tiger werden im Zirkus häufig misshandelt, wenn sie einen Trick falsch vorführen. Manchmal werden sie geschlagen oder man nimmt ihnen das Futter weg. Kannst du dir vorstellen, dass du nichts zu essen bekommst, nur weil du einen Trick nicht konntest, der für dich total verwirrend ist?

Denkst du, ein Tiger würde das freiwillig machen? Foto: (c) PETA
Denkst du, ein Tiger würde das freiwillig machen? Foto: © PETA.

3. Tiger haben Angst vor Feuer…

… aber trotzdem werden sie gezwungen, im Zirkus durch brennende Reifen zu springen. Das bedeutet also, sie haben mehr Angst davor, von ihrem Trainer bestraft zu werden, als vor den Flammen.

4. Viele Tiere macht die Gefangenschaft verrückt.

Das Leben in einer unnatürlichen Umgebung und der Druck, alle Tricks zu können, sind sehr stressig für die Tiere. Dieser Stress führt bei vielen Tigern dazu, dass sie in ihren Käfigen ständig hin und her laufen und sich sogar selbst verletzen.

Tiger führen im Zirkus ein Leben hinter Gittern. Foto © PETA.

5. Tiger haben im Zirkus schon Menschen angegriffen.

In den letzten Jahren gab es viele Vorfälle, bei denen Zirkustrainer und Menschen im Publikum durch Tiger angegriffen und schwer verletzt wurden. Manchmal sind die Tiger auch ausgebrochen und durch die Stadt gelaufen. Stell dir vor, du gehst von der Schule nach Hause und plötzlich steht ein Tiger vor dir? Das ist gefährlich und beängstigend.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen