Rezepte

Tierfreundliche Eis-Rezepte für deinen Hund

(c) Bettina H. / PETA

Nicht nur uns Menschen ist es bei diesen Temperaturen schnell zu warm– auch unseren tierischen Mitbewohnern wird es unter ihrem Pelz ganz schön heiß! Um auch ihnen ein leckere Abkühlung zu verschaffen, haben wir dir ein paar „coole“ und leckere Vorschläge zusammengestellt, die du ganz leicht und mit wenigen Zutaten zaubern kannst. Dein Vierbeiner wird es lieben!

PETAKids stellt dir vegane Eis-Rezepte für Hunde vor, die deinem tierischen Freund garantiert schmecken werden:

Sojajoghurt-Frucht-Eis

250g Sojajoghurt

Früchte nach Wahl ( zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Bananen, Äpfel, Mangos)

Achtung: keine Trauben und Avocados verwenden, dass ist ungesund für deinen Liebling!

Zubereitung: Die Früchte werden püriert und dann mit dem Sojajoghurt verrührt. Die Masse in Plastikbecher füllen und ins Gefrierfach stellen. Wenn alles gefroren ist, kannst du die Becher kurz in lauwarmes Wasser stellen, damit sich das Eis besser aus den Bechern löst. Und schon ist das Eis fertig zum Servieren!

2014-12-23-Hund-Raja-Futternapf-c-PETA-D-Conny-Maisch
(c) Conny Maisch / PETA

Sojajoghurt-Nuss-Eis

250g Sojajoghurt
Nüsse nach Wahl (zum Beispiel Cashewnüsse, Haselnüsse, Walnüsse)

Achtung: keine Macadamia-Nüsse und Erdnüsse verwenden, diese Nusssorten sind ungesund für deinen Liebling)

Zubereitung: Die Nüsse werden mit dem Mixer kleingemacht und dann mit dem Sojajoghurt verrührt. Die Masse in Plastikbecher füllen und ins Gefrierfach stellen. Wenn alles gefroren ist, kannst du die Becher kurz in lauwarmes Wasser stellen, damit sich das Eis aus den Bechern löst. Und schon ist das Eis fertig zum Verzehr!

Aufgepasst: Einen Pürierstab und einen Mixer solltest du nur benutzen, wenn ein Erwachsener dabei ist und dir die richtige Anwendung zeigt.

2013-08-Hund-Raja-3616-c-Conny-Maisch_PETA-D
(c) Conny Maisch / PETA

Weitere Tipps

Schokoladeneis ist für deinen Liebling leider keine gute Idee – denn Schokolade ist nicht gut für Hunde und kann sie krank machen! Außerdem musst du natürlich aufpassen, falls dein Hund manche Lebensmittel haben nicht verträgt und daher nicht alles essen darf.

Für einen empfindlichen Magen ist zu viel Eis auch nicht gut. Generell gilt: Zu viel kaltes Essen kann zu einer Entzündung im Magen führen. Eiswürfel solltest du aus diesem Grund deinem Hund auch nicht zum Lutschen geben! Manche Hunde mögen ihr Eis gerne, wenn es etwas angetaut ist 🙂

PETAKids wünscht dir und deinem vierbeinigen Liebling viel Spaß und guten Appetit!

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen