Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie essen!

Bestimmt geht es dir wie vielen Kindern – du liebst Tiere über alles. Sie sind einfach süß und sobald man sie sieht, ist man gut gelaunt. Vielleicht hast du ja sogar einen haarigen Kumpel in der Familie. Sobald sie eingezogen sind, kann man sich kein Leben mehr ohne sie vorstellen. Denn was gibt es Schöneres, als von der Schule nach Hause zu kommen und mit deinem Hund zu spielen oder deine Katze zu streicheln? Doch wie geht es eigentlich den Tieren, die nie das Glück haben, von Menschen geliebt zu werden? Kühe, Schweine, Hühner, Schafe und noch viele Tiere mehr, werden oftmals nur als Wurst-, Fleisch- oder Milchlieferant betrachtet. Wenn du wissen willst, warum genau das ein Ende haben sollte und wie du das erreichen kannst, dann lese hier weiter.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen