Stars für Tiere

Luna Schweiger sagt: „Wildtiere raus aus dem Zirkus“

Foto: (c) PETA

Schauspielerin Luna Schweiger, die ihr aus Filmen wie „Zweiohrküken“, „Kokowääh“ und der Serie „die Pfotenbande“ kennt, setzt sich für Wildtiere in Zirkussen ein.

„Tiere im Zirkus werden mit Schlägen zu Kunststücken gezwungen“, so Luna Schweiger. „Kein Elefant macht freiwillig einen Kopfstand, kein Tiger gerne Männchen. Diese Torturen müssen endlich ein Ende haben, artgerecht ist nur die Freiheit.“

Auf dem Bild seht ihr, wie sich ein Elefantenhaken in den Hals der Schauspielerin bohrt, Blut rinnt aus der Wunde in ihrer Haut. Doch was für das PETA-Motiv bloß nachgestellt wurde, ist für Elefanten in Zirkusbetrieben bittere Realität. Immer wieder werden gewaltvolle Trainingsmethoden in der Manege dokumentiert. Deshalb fordert Luna Schweiger ein ausnahmsloses Verbot von Wildtieren im Zirkus. Gleichzeitig bittet sie auch andere Menschen, Zirkusse mit Wildtieren zu meiden.

Luna Schweiger ist mit ihrem Einsatz gegen Tierquälerei ein tolles Vorbild für Kinder und Jugendliche. Weiter so, Luna!

 

PETAKids_Luna-Schweiger-Zirkus
Luna Schweiger für PETAKids